Access Provider

« Zurück zur Übersicht

Definition und Erklärung Access Provider

Der Begriff „Provider“ stammt aus dem Englischen und lässt sich mit „Versorger“ bzw. „Anbieter“ übersetzen. „Access“ stammt ebenfalls aus dem Englischen und bedeutet in das Deutsche übersetzt „Zugriff“. Unter einem Access Provider wird somit ein Anbieter für den Zugang zum Internet verstanden. In der Regel wird durch den Provider die Software bereitgestellt, sodass die technische Verbindung in das Internet zustande kommt. Diese Software ist dabei für jeden zugänglich. Ob Privatperson oder Unternehmen, jeder kann diese Software in Anspruch nehmen und somit eine technische Verbindung in das Internet herstellen. Damit stellen also die Anbieter eine sogenannte Internet Connectivity bereit. Darunter wird der Transfer von IP-Paketen ins und aus dem Internet verstanden. Der Transfer kann unterschiedlich erfolgen. Möglich sind:

– Wählleitung

– Funktechnik

– Standleitung

– Breitbandzugang

Access Provider sind in den meisten Fällen Telefon Dienstleister oder andere Unternehmen für Telekommunikation. Zu den bekannten Access Providern in Deutschland zählen u.a. AOL, Alice, Arcor, Vodafone und die Deutsche Telekom.

Unterschiedliche Begrifflichkeiten

Oftmals wird der Begriff Access Provider auch als Internetdienstanbieter oder Internet Dienstleister beschrieben. Im deutschen Raum wirst Du oftmals auch nur auf den Begriff „Provider“ stoßen. Trotz der verschiedenen Ausführungen gibt es hier keine Unterschiede zwischen den einzelnen Begriffen.

Access Provider

« Zurück zur Übersicht

Starte jetzt mit Deinem Online Business!