Ad Visibility

« Zurück zur Übersicht

Definition und Erklärung Ad Visibility

Die Ad Visibility beschreibt die Sichtbarkeit beziehungsweise Visibilität von Werbemitteln im Browser. Vergleichbar ist sie mit der Ad Impression. Der Unterschied ist, dass zusätzlich zur Anzahl der Nutzer auf ein Werbemittel auch die Dauer des Kontakts ermittelt wird. Sie gibt also genaue Auskunft darüber, wie lange und wie oft eine Werbemaßnahme im sichtbaren Bereich des Nutzers war. Somit kannst Du die Ad Visibility als zentrale Messgröße zur Bewertung von Werbekampagnen sehen. Dies stellt ein großen Vorteil gegenüber Printmedien dar. Dort ist es nämlich nur durch Umfragen möglich, ähnliche Zahlen zu erheben. Deshalb ist dies deutlich ungenauer und keinesfalls ein eindeutiger Beleg.

Die Funktionalität der Ad Visibility

Auf Deiner Webseite schickt ein Skript in Intervallen ein Signal an den ausliefernden Ad Server. Sobald das Werbemittel nicht mehr im sichtbaren Bereich liegt oder der Nutzer nicht mehr auf der Webseite ist, wird das Signal unterbrochen. Dies passiert ebenfalls, wenn der Webseiten-Nutzer den Tab wechselt oder ein anderes Programm öffnet. Das gilt ebenfalls für Werbespots, welche sich ein User anschauen muss, wenn ein Ad Blocker installiert ist.

Die Vorteile der Ad Visibility

Grundsätzlich gibt die Ad Visibility wertvolle Auskunft zur erfolgreichen Gestaltung von Webseiten und Werbung. Somit können Werbetreibende eine effektivere Budgetplanung durchführen. Sie haben weiterhin die Möglichkeit, Branding-Kampagnen besser zu organisieren. Webseiten-Besitzer können wertvolle Erkenntnisse aus der Sichtbarkeit von Ads ziehen. So lassen sich neue Preismodelle entwickeln und Werbeplätze optimieren. Die Ad Visibility sorgt für eine höhere Transparenz zwischen demjenigen, der die Werbung veröffentlicht und demjenige, der wirbt.

Die Schwierigkeiten

Es stellt sich eine Frage? Ab wann gilt eine Werbemaßnahme als sichtbar? In der Regel gilt ein Werbemittel als sichtbar, sobald 50 Prozent des Werbemittels mehr als eine Sekunde lang gesehen wurde. Die Schwierigkeit dabei ist, dass jeder Anbieter frei entscheiden kann, wie er dies auslegt. Dies hat dann natürlich auch Auswirkungen auf die Anzahl der gesehenen Anzeigen.

Ad Visibility

« Zurück zur Übersicht

Starte jetzt mit Deinem Online Business!