AIDA Modell

« Zurück zur Übersicht

Definition und Erklärung AIDA Modell

Das AIDA Modell beschreibt die Werbewirkung im Marketing. Oftmals wird es auch als AIDA Formel oder AIDA Prinzip bezeichnet. Dieses Stufen Modell wurde 1898 von Elmo Lewis entwickelt. Dabei durchlaufen potentielle Kunden vier Phasen. Diese bauen aufeinander auf. Das Ziel ist am Ende der Verkauf einer eines Produktes. Die vier Buchstaben stehen für folgende Begriffe:

A: Attention (Aufmerksamkeit)

I: Interest (Interesse)

D: Desire (Verlangen)

A: Action (Handlung)

Die einzelnen Bestandteile des AIDA Modells

Im folgenden Abschnitt findest Du die Erklärung der einzelnen Bestandteile. Die Situation ist die folgende: Du willst eine Werbekampagne starten und überlegst, wie Du diese am besten aufbaust und wie Du am besten einen neuen Kunden gewinnen kannst.

Attention (Aufmerksamkeit)

Der erste Schritt von Marketing Maßnahmen ist die Gewinnung von Aufmerksamkeit von potentiellen Kunden. Dafür ist eine Zielgruppen Analyse notwendig, sodass Du Deine Zielgruppe genau kennst und die Maßnahmen daran ausrichten kannst. Nur so kannst Du auf Dich und Deine Marketing Kampagne aufmerksam machen. Du musst heutzutage herausstechen, um der Flut an Werbung zu entfliehen. Erst wenn Du die Aufmerksamkeit Deiner potentiellen Kunden gewonnen hast, werden diese in die nächste Phase übergehen.

Interest (Interesse)

Nachdem Du die Aufmerksamkeit der potentiellen Kunden gewonnen hast, geht es darum, ein konkretes Interesse zu erwecken. Die Kundschaft soll sich mit der jeweiligen Werbemaßnahme auseinandersetzen und sich damit beschäftigen. Die in der ersten Phase entwickelte Aufmerksamkeit wird dadurch mit dem weiteren Interesse vertieft.

Desire (Verlangen)

In der dritten Phase des AIDA Modells geht es um den Aufbau von Verlangen. Das Ziel ist es, dass erweckte Interesse in einen eindeutigen Wunsch zu verwandeln. Der Kunde muss das Verlangen haben, das Produkt erwerben zu wollen bzw. die Leistung buchen zu wollen. Ein guter Weg für Dich als Werbender ist bspw. ein Versprechen. Du musst den potentiellen Kunden entweder mit einer emotionalen oder rationalen Botschaft erreichen.

Action (Handlung)

Das AIDA Modell wird mit einer Handlungsaufforderung zum Erwerb der Dienstleistung oder des Produktes abgeschlossen. Du hast die volle Aufmerksam des potentiellen Kunden. Du hast sein Interesse geweckt. Er hat das Verlangen, das Produkt bzw. die Dienstleistung zu erwerben. Jetzt musst Du ihn für zur Kaufentscheidung führen. Oftmals wird dafür in der Praxis ein Call to Action verwendet. Mit dem Kauf des Produkts oder der Dienstleistung ist das AIDA Modell beendet.

AIDA Modell – Die Zusammenfassung

Das AIDA Modell beschreibt den Vorgang von einem Kauf Prozess. Im ersten Schritt geht es darum, Aufmerksamkeit zu gewinnen. Diese muss in ein konkretes Interesse umgewandelt werden. Danach folgt der Schritt hin zum Verlangen. Der potentielle Käufer muss das Verlangen haben, den Kauf zu tätigen. Im letzten Schritt bietest Du ihm bspw. mit einem Call to Action die Möglichkeit, den Kauf durchzuführen.

AIDA Modell

« Zurück zur Übersicht

Starte jetzt mit Deinem Online Business!