Keyword Advertising

« Zurück zur Übersicht

Definition und Erklärung Keyword Advertising

Was ist Keyword Advertising? Das lässt sich einfach erklären. Jeder kennt die Anzeigen in Google, welche ganz oben auf der Seite stehen. Hierbei handelt es sich um eine Platzierung einer Anzeige. Somit ist Keyword Advertising eine digitale Werbeform. Die Platzierung kann man für spezielle Suchanfragen bzw. Keywords kaufen. Dieser Bereich ist heute der wichtigste im Online Marketing. Keyword Advertising bezieht sich nicht nur auf Google Ads. Es geht dabei immer um alle Suchmaschinen. Man kauft Rankings für eine spezielle Ergebnisliste. Nur für ausgewählte Keywords wird die Anzeige beim User erscheinen. Im Gegensatz zu SEO bekommt man hier wesentlich schneller User bzw. potenzielle Kunden auf seine Website. Man kann die Anzeigen selbst bearbeiten und generieren.

Funktionsweise Keyword Advertising

Der User gibt ein Keyword in eine Suchmaschine z.B. Google ein. Es erscheinen die relevanten Suchergebnisse. Neben den organischen Suchergebnissen, welche durch SEO ein gutes Ranking erzielen, erscheint die Anzeige entweder ganz oben oder in einer Spalte rechts neben den Ergebnissen. Keyword Advertising wird meist über Cost per Click abgerechnet. Bedeutet, dass der Advertiser bzw. der Werbende nur dann zahlt, wenn ein User auf den Link klickt. Deshalb sollte sowohl ein Unternehmen als auch ein Blog dafür sorgen, dass die Landing Page guten Inhalt liefert. Letztlich soll der User überzeugt werden. Entweder vom Kauf eines Produkts bzw. einer Dienstleistung oder vom Abonnieren eines Newsletters. Grundsätzlich zahlt man bei der Abrechnung nach dem Cost per Click Verfahren für häufig verwendete Keywords mehr Geld. Nutze dafür am besten den Keyword Planner.

Beispiele für Keyword Advertising

Besonders Web Shops nutzen Keyword Advertising für ihre Zwecke. Keyword Kombinationen versprechen hierbei eine gute Conversion Rate. Warum das? Gibt ein User eine Keyword Kombination ein, so hat sucht er sehr speziell und hat die Intention, eine Aktion durchzuführen bzw. etwas zu kaufen. Hier ist z.B. die Kombination „schwarze Fußballschuhe kaufen“ zu nennen. Der Suchende hat hier mit hoher Wahrscheinlichkeit die Intention, schwarze Fußballschuhe zu kaufen. Dafür schaltet dann ein Hersteller von Fußballschuhen eine Anzeige.

Ein weiteres Beispiel ist mein Blog. Hierbei geht es um die Themen Online Business aufbauen und passives Einkommen. Da mein Blog mit Affiliate Links verknüpft ist, kann ich Anzeigen für relevante Themen schalten. Entweder habe ich einen treuen Leser dazu gewonnen oder einen Klick auf ein Affiliate Link generiert. Beide Fälle sind positiv zu sehen.

Keyword Advertising

« Zurück zur Übersicht

Starte jetzt mit Deinem Online Business!