Social Login

« Zurück zur Übersicht

Definition und Erklärung Social Login

Ein Social Login ist auch als Social Sign-in bekannt. Dieser erleichtert somit den Usern den Prozess des Logins in einen gesperrten Bereich einer Seite. Über den Social Sign-in ordnen Inhaber einer Seite so die Users eindeutig zu. Heute bieten alle bekannten Social Media Seiten den Usern und Nutzern den Login und die Registrierung über diesen Weg an. Auch private Bereiche einer Seite oder geschützter Content sind so immer häufiger erreichbar.

Beispiele für Social Logins

Wie erwähnt, gibt es übrigens viele bekannte Beispiele. Daher hier ein Auszug wichtiger Anbieter für Social Sign-ins:

Facebook

Instagram

– Xing

– Google

– LinkedIn

Social Login – Die Vorteile und Nachteile

Es gibt sowohl Vorteile als auch Nachteile für Social Logins. Ein großer Vorteil ist natürlich die Einfachheit für Kunden. Users müssen nicht immer wieder Passwörter eingeben bzw. müssen sich keine neuen Passwörter ausdenken. Sie können sich schnell registrieren bzw. anmelden. Die Sign-in Daten werden also gespeichert. Um sich viele Passwörter zu merken, nutzen User einfache und kurze Passwörter. Diese sind sehr leicht zu knacken. Beim Social Login entfällt diese Hürde und dieses Problem, wenn die Website keine zusätzliche Anmeldung fordert. Hier gibt es einen fließenden Übergang zum Nachteil.

Ist das Passwort von Deinem Social Media Kanal nicht sicher, ist nicht nur ein Konto gefährdet. Nehmen wir an Du hast mit Deinem Facebook Account 10 Social Logins. Das Passwort ist nicht besonders sicher. Ein Hacker knackt dieses Passwort. Somit hat er Zugriff auf 10 Deiner Accounts. Sei also vorsichtig bei der Verwendung von einem Social Sign-in und sorge mit einem sicheren Passwort für eine hohe Sicherheit.

Social Login - Facebook ist der Marktführer

« Zurück zur Übersicht

Starte jetzt mit Deinem Online Business!